Willkommen auf der Homepage des Gymnasium Antonianum Vechta

  • gav
  • europaschule d
  • Kooperation
  • beratungslehrerinnen
  •  blaeserklasse
  • BABA 2017
  • DELF 1
  • ecdl logo
  • rassismus 2
  • begabte 2017
  • Gymnasium Antonianum Vechta: IUVENTUTI INSTITUENDAE - ein Auftrag zwischen 300-jähriger Tradition und Zukunft
  • Europaschule Antonianum: Partnerschulen in 6 europäischen Ländern ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Austauschmöglichkeiten
  • Kooperation Schule – Wirtschaft: Lernkooperationen mit regionalen Wirtschaftsunternehmen gestatten außerschulische Lernerfahrungen
  • Professionelles Beratungskonzept: Qualifizierte Schülerberatung durch ausgebildete Beratungslehrerin und diplomierte Psychologin
  • Förderung musikalischer Fähigkeiten durch gemeinsames Musizieren in der Klassengemeinschaft
  • Unsere Basketball-AG wird dank der Kooperation mit "Rasta Vechta" von qualifizierten Vereinstrainern geleitet.
  • Zusätzliche sprachliche Qualifizierung: Das Antonianum ermöglicht den Erwerb unabhängiger, international anerkannter Sprachdiplome
  • ECDL: Antonianer können europäischen Computer-Führerschein (ECDL) erwerben
  • Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage: Das Antonianum ist offen für alle Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen, Weltanschauungen und Religionen und verurteilt Rassismus
  • Begabtenförderung: altersgerechte Förderung besonderer Begabungen und Interessen durch breit gefächertes Angebot des Kooperationsverbunds „Begabtenförderung“

Antonianer nehmen am MIG-Planspiel der OLB teil

  • mig_2014
 Was macht ein Manager an der Spitze eines Unternehmens? Welche Entscheidungen muss er treffen, um das Unternehmen erfolgreich zu führen? Welche Informationen braucht er, um diese Entscheidungen treffen zu können? Mit diesen Fragen setzten sich vom 2. Juni bis zum 6. Juni 2014 insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 11 auseinander.

Am Donnerstag war dann die große Präsentation - vor Vertretern aus der Öffentlichkeit wurden die Ergebnisse im Kreishaus vorgestellt. Als Zuschauer war man begeistert, was die Schülerinnen und Schüler in einer Woche alles so machen konnten! Vielen Dank den zahlreichen Unterstützern - insbesondere unseren Kooperationspartner, der OLB vertreten durch Herrn Schaller, und dem Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft in Gestalt von Herrn Kühn.

Kai Brakhage

 

Gymnasium Antonianum erneut "Europaschule in Niedersachsen"

Wir haben es geschafft. Nachdem sich das Gymnasium Antonianum im Januar 2014 erneut um den Titel "Europaschule in Niedersachsen" beworben hatte - nunmehr ist alle fünf Jahre eine Neubewerbung um den Titel erforderlich - haben wir am 20.6.2014 die freudige Nachricht von der Niedersächsischen Landesschulbehörde erhalten, dass wir den Titel mit Fug und Recht weitere fünf Jahre tragen dürfen. Auch zukünfig ist unser Ziel, "Kenntnisse über Europa und europäische Institutionen zu fördern, die aktive Teilhabe an der Unionsbürgerschaft sowie die Mehrsprachigkeit zu stärken und im besonderen Maße die Entwicklung interkultureller Kompetenzen zu unterstützen."

Fungafop blue on Tour

  • fungafop_02
Drei Tage voller Musik und Begegnungen – so lautete das Ziel der 16. Landesbegegnung „Schulen musizieren“, die vom 25. bis zum 27. Juni 2014 in Hildesheim stattfand. Als eine von 13 teilnehmenden schulischen Musikgruppen nutzte die Jazz- und Rockband „Fungafop blue“ die Gelegenheit, sich einem außerschulischen Publikum zu präsentieren und Einblicke in die musikalische Arbeit verschiedenster Ensembles – vom Symphonieorchester bis zur Bläserklasse- zu erhalten. 

Tolle Leistungen bei den Sportfesten der Klassen fünf bis acht

  • sportfest_78
Am Dienstag und Mittwoch konnten wir bei überwiegend gutem Wetter unser diesjähriges Sportfest für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 durchführen. Besondere Erlebnisse waren dabei den Schüler/innen der Jahrgangsstufe 8 vorbehalten, die während der Mittelstreckenläufe einen heftigen Platzregen über sich ergehen lassen mussten (s. Foto).

Insgesamt erlebten wir zwei tolle Wettkampftage mit vielen außergewöhnlichen Ergebnissen und spannenden Entscheidungen. Das gilt besonders für die abschließenden Staffelwettkämpfe der Klassen gegeneinander, hier wurden die Platzierungen teilweise erst auf der Ziellinie entschieden.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren persönlichen Erfolgen!

Viele weitere Bilder und Impressionen finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

Englisches Sprachdiplom für Abiturienten des Gymnasium Antonianum Vechta

  • cae2014

Eigentlich war ihre letzte Unterrichtsstunde bereits im April, doch eine Gruppe von Abiturienten hat freiwillig bis Ende Juni weiter die Schulbank gedrückt. Zusätzlich zu ihren Unterrichtsverpflichtungen haben sie sich während des gesamten Schuljahres einmal wöchentlich mit ihrer Kursleiterin J. Wieferig getroffen, um sich mit recht kniffligen Übungstest zum Hör- und Leseverstehen, schriftlichen Ausdruck und Sprechen auf die CAE – Prüfung, (Cambridge Certificate of Advanced English) vorzubereiten, die sie am 28. Juni in der Kreisvolkshochschule Vechta ablegten.

Mystik und Politik – Christentum als Dienst an der Welt

 

  • vortrag_kossen
 Vortag von Monsignore Peter Kossen am Akademieabend 2014

Monsignore Peter Kossen, der am Antonianum 1988 sein Abitur ablegte, legte in seinem Vortrag ein beeindruckendes Zeugnis des christlichen Handelns für menschenwürdige Arbeits- und Lebensverhältnisse ab. In seinen biografischen Bezügen wurden wichtige Stationen seines Lebensweges deutlich. Als Schüler des Antonianum habe er viele positive Erfahrungen gesammelt, seien ihm neue Horizonte eröffnet worden. Auf seinem Weg zum priesterlichen Dienst sei er sich anfangs nicht sicher gewesen, aber immer wieder bestärkt worden.

1000 Antonianer machen sich gemeinsam auf den Weg

 

  • Antoniuswanderung_2014_01

Am 16.Juni 2014 feierten alle Schülerinnen und Schüler und das gesamte Lehrerkollegium des Antonianum ein gemeinsames Fest.

Miteinander reden, lachen, essen, tanzen, Spaß haben – das war die Ziele dieses aktionsreichen Tages.

Das Fest begann in Mühlen, wo ein ökumenischer Gottesdienst auf einer Rasenfläche beim Franziskaner-Kloster gefeiert wurde. Anschließend begab sich die Schulgemeinschaft auf die Antoniuswanderung zum Sportplatz nach Kroge. Eine Strecke von ca. 6 km wurde auf dem Pickerweg „gepilgert“, in Erinnerung daran, dass auch die Franziskanermönche 1719 mit großer Wahrscheinlichkeit diesen Weg von Rheine nach Vechta genommen haben, um eine Klosterschule zu gründen, aus der später das Antonianum erwachsen ist. Von Kroge aus ging es per Bus zum Gelände der Firma „Höffmann“, wo das eigentliche Schulfest gefeiert wurde.

Aktuell sind 193 Gäste und keine Mitglieder online