Antonianer Dr. Thomas Bellut, Abiturient des Jahres 1974, mit dem Emmy Directorate Award ausgezeichnet

am .

  • Festakt
„Die internationale Academy of Television Arts & Sciences hat am Dienstag, 1. Dezember 2020, in New York mitgeteilt, dass ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut mit dem Directorate Award 2021 ausgezeichnet wird. Mit diesem Preis werden seine Leistungen als Medienmanager und die Rolle des ZDF während und nach der Wiedervereinigung gewürdigt.

 

ZDF-Intendant Thomas Bellut: "In Deutschland wissen wir den Wert freier und unabhängiger Medien ganz besonders zu schätzen. Ich freue mich daher sehr darüber, dass die Academy die Auszeichnung ausdrücklich mit den Leistungen des ZDF im Kontext der deutschen Wiedervereinigung verknüpft hat. Dieses einzigartige Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte hat mein Berufsleben als Journalist und Medienmanager ganz besonders geprägt."

Eigentlich hätte der Award bereits in der vergangenen Woche bei der Verleihung der Internationalen Emmy Awards überreicht werden sollen. Wegen der Coronapandemie wurde das aber auf das kommende Jahr verschoben.

Der Präsident der International Academy of Television Arts & Sciences, Bruce L. Paisner, würdigt Bellut als "herausragenden Journalisten und Medienmanager, der über drei Jahrzehnte Fernsehen in Deutschland und darüber hinaus geprägt hat". Paisner: "Es wird ein Jahr später werden, als wir das geplant haben, aber wir freuen uns darauf, Thomas Bellut dann im nächsten November den Award hier in New York überreichen zu können."

Mit dem International Emmy Directorate Award ehrt die Academy of Television Arts & Sciences Einzelpersonen oder Organisationen für ihren herausragenden Beitrag zum internationalen Fernsehen. Die Verleihung findet seit 1973 jährlich in New York City statt.“

(Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell 01.12.2020)

 

Das Antonianum gratuliert seinem ehemaligen Schüler ganz herzlich zu dieser außergewöhnlichen Würdigung.

 

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online