Bunt statt braun - das Antonianum gegen rechts

  • Bsb
Am vergangenen Donnerstag, 06. Juni 2019, kamen die Konzertgäste, die der Einladung zum Konzert "Bunt statt braun" gefolgt waren, in den Genuss eines besonderen Highlights der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten. 

Das Seminarfach des diesjährigen Abiturjahrgangs hatte sich in den letzten zwei Jahren unter der Leitung von StR' Anja Driehorst dem Themenbereich ,,die Demokratie retten" gewidmet und in Eigenregie dieses Konzert organisiert, das den Höhepunkt der Seminarbeit darstellte. Auch wenn sich die Veranstalter sicherlich höhere Besucherzahlen besonders auf Seiten der Schülerinnen und Schüler erhofft hatten, tat dies der ausgelassenen Stimmung auf dem Europahof keinen Abbruch. Die Bands "Fungafop blue", "Crypsilon" und "Einsturz" rissen mit diversen Rock- und Popbeiträgen das begeisterte Publikum mit. In ihren Grußworten machten OStD' Inge Wenzel (Schulleiterin), Sebastian Ramnitz (Contra e.V.) und Mancharey Logeswaran (Seminarfach) deutlich, dass dieses Konzert ein Zeichen gegen jede Form von Extremismus sei, die momentane politische Situation es jedoch rechtfertige, den Fokus auf die nationalistischen und ,,braunen" Tendenzen zu legen. Als Europaschule und ,,Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage" wolle das Antonianum mit diesem Konzert ein sichtbares Zeichen gegen jegliche Form von Diskriminierung setzen. 
An dieser Stelle danken wir allen Beteiligten, die an der Organisation und Durchführung dieses Konzerts mitgewirkt haben, sehr herzlich! Ein besonderer Dank gilt der Leitung und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Seminarfachs sowie Frau StR' Laura Hartmann und Frau StR' Katharina Steinbacher, die stellvertretend für Frau Driehorst die Aufsicht und Durchführung der Veranstaltung übernommen haben!

 

Viele weitere Fotos finden Sie, wenn Sie diesen Link anklicken.

 

OStR Ingo Babilon

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online