Das Schuljubiläum geht in die nächste Runde: Vor dem Ehemaligentreffen steht die Messe des Hl. Antonius

  • Padua
 Vor dem Ehemaligentreffen steht die Messe zu Ehren des Hl. Antonius am 6.9.2019 wird in der Klosterkirche um 18.00 Uhr eine Uraufführung stattfinden. Drei Antonianer, Herr Carl Figura, Herr Peter Suffner, Herr Bernd Cromme, allesamt Abiturienten des Jahrgangs 1956 am Gymnasium Antonianum, haben eine Messe zu Ehren des Heiligen Antonius initiiert. Komponiert wurde die Messe von Herrn Alfred Figura, dem Bruder von Herrn Carl Figura.

Diese Komposition wird im Rahmen der Messe vom Cloppenburger Chor „Musica Viva“ unter der Leitung von Nikolas Bäumer zur Aufführung gebracht. Kein geringerer als Herr Weihbischof Theising wird die Messe zelebrieren. Die Vorbereitung der Messe stellt eine gelungene Kooperation zwischen,,ehemals“ und ,,aktuell“ dar. Das Engagement Ehemaliger bedarf der Umsetzung durch die amtierenden Kolleginnen und Kollegen. Frau Annegret Struck, Leiterin der Fachgruppe Katholische Religion, hat die Vorbereitung von schulischer Seite übernommen. Zudem wird sie den Gottesdienst an der Orgel begleiten. Zur früheren Schultradition gehörten die Lobgesänge auf den Hl. Antonius, den Namensgeber und Schutzpatron des Gymnasium Antonianum. Diese Tradition wird sich in der Messe zu Beginn und als Abschluss wiederfinden, wenn bekannte ,,Antoniuslieder“ in lateinischer Sprache gesungen werden. Zur Gabenbereitung und Kommunionausteilung musizieren die Kolleginnen Miriam Humphreys, Leiterin der Fachgruppe Musik, und Annegret Struck Stücke für Querflöte und Orgel. Zu dieser außergewöhnlichen Messe laden das Antonianum und die Initiatoren des Abiturjahrgangs 1956 die interessierte Öffentlichkeit ein. Die Einladung richtet sich an die allgemeine Öffentlichkeit, nicht nur an Antonianer/innen.

Seien Sie herzlich willkommen!!

Aktuell sind 168 Gäste und keine Mitglieder online