Fremdsprachen kreativ

  • FS1
  • FS2
 
Am Donnerstag, den 21. Januar 2021, fand der Bundeswettbewerb Fremdsprachen statt. Aufgrund der diesjährigen Corona-Situation fand er allerdings nicht als Klausurtag an der Schule statt, sondern musste digital durchgeführt werden. 

Marie Reischauer (10 FS), Max Silinkov und Sverre Wulf (beide 9 FLa) haben in ihren Wettbewerbssprachen Französisch, Englisch und Latein ein Video vorbereitet und sich Kenntnisse zu einem Spezialthema angeeignet. Am Wettbewerbstag gab es dann eine dreistündige Aufgabe, die phantasievoll ausgestaltet werden musste. Marie entwarf eine Radtour entlang der Loire, Max ein Treffen im Buckingham Palace mit der Queen als Oberhaupt des Commonwealth, in Sverres Text ging es um eine Katastrophe in einem Amphitheater nahe Rom.

Im Laufe des Wettbewerbstages tauchten Schwierigkeiten auf, die nicht rein sprachlicher Art waren: das Hochladen der Beiträge war schwierig, weil die Internetseite überlastet war.

Alle drei haben gute Fremdsprachenkenntnisse und Durchhaltevermögen bewiesen. Die Urkunden bescheinigen, dass Marie, Max und Sverre Aufgaben gelöst haben, die über schulische Anforderungen hinausgingen. Die Juroren hoben insbesondere die „ansprechenden Leistungen“ in Französisch und Englisch hervor.

Alle drei hatten Spaß am Wettbewerb und haben etwas Interessantes in ihrer Fremdsprache gelernt. Die Teilnahme war also ein voller Erfolg !

St. Wessollek

Vor dem Schulportal: Marie und Max – Einzelfoto: Sverre

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online