Thalia-Anna Hampf stellt ihr erstes eigenes Buch vor

  

  • buchthalia
"Zehenspitzenleben" nennt die 17jährige Thalia-Anna Hampf (12. Jahrgang) ihr erstes eigenes Buch. Das Cover zeigt ein Paar Füße, einer in einem Turnschuh steckend, der andere - auf der Spitze stehend - in einem Ballettschuh. Im Leben balancierend zwischen den Gefühlen, so kommt uns dieser Mensch vor.

Vierte Befragung zum Gesundheitsverhalten und Unfallgeschehen

 

  • GUS
In einer Langzeitstudie der Universität Frankfurt „Gesundheitsverhalten und Unfallgeschehen im Schulalter“ (GUS) werden dieselben Schüler über insgesamt sechs Jahre  in den Jahrgängen 5-10 zum Gesundheitsverhalten und Unfallgeschehen im Schulalter befragt. Die Befragung begann im Schuljahr 2014/15 als 5. Jahrgang. In diesem Schuljahr 2017/18 werden dieselben Schüler im 8. Jahrgang befragt.

Eine Exkursion in die „Welt aus Glas“

  • exkursion_kunst
 Transparentes Design im Wilhelm-Wagenfeld-Haus (9Fa)
Nach einer entspannten, einstündigen Zugfahrt erreichten wir, die Klasse 9Fa, den Hauptbahnhof Bremen. Zusammen mit unseren Kunstlehrern, Herrn Bölscher und Frau Meinen-Noltmann, gingen wir zum Wilhelm-Wagenfeld-Haus. Angekommen nahmen wir an einer Führung zum Thema "Welt aus Glas. Transparentes Design" statt.

Schülerin gewinnt Literaturpreis

  • Sveabernepreis
Svea Marie Sieve (Jahrgang 11) hat in diesem Jahr den Nachwuchspreis der Sechsten Berner Bücherwochen gewonnen. Um den renommierten Preis, der alle zwei Jahre in Berne (Wesermarsch) vergeben wird, hatten sich über 1000 Autorinnen und Autoren beworben. Der Nachwuchspreis ist mit 100 Euro dotiert.

Exkursion des Seminarfachs "Jagd und Natur" zur Schießhalle in Bühren

  • SF_Jagd
Am 21.11.2017 fuhr das Seminarfach „Jagd und Natur“ des 12. Jahrganga mit Herrn Dr. Dörfler zur Schießhalle nach Bühren, um den Schießstand und auch die verschiedenen Waffen zu besichtigen. Zu Beginn durften die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Aufsicht mit dem Luftgewehr auf dem Schießstand schießen und es wurde erläutert und demonstriert, wie im professionellen Schießsport geschossen wird.

Großartige Spendensumme!

  • SG
Die diesjährige Süße-Grüße-Aktion erbrachte die großartige Summe von 2483,01 Euro, was einen Rekord darstellt. Daher konnten in diesem Jahr statt der üblichen 1000,- Euro insgesamt 1200,- Euro als Weihnachtsgabe des Antonianum an die Jesuitenmission überwiesen werden, die damit die Schule in Kalimpong mitfinanziert, den Ghandi-Ashram, den wir nun schon seit langer Zeit unterstützen.

Backen gegen den Hunger 2017 - Erlös von über 600 €

  • Hai
Unter diesem Motto engagierten sich auch in diesem Jahr auf Initiative der Fachgruppen Katholische und Evangelische Religion sowie Werte und Normen die Jahrgänge 5-7 für hilfsbedürftige Menschen in Haiti und unterstützten hierzu den Vechtaer Verein "Lichtblick Haiti e.V.", nachdem diese Aktion bereits im vergangenen Jahr zu einem vollen Erfolg geworden war.

Antonianer für Menschenrechte

  • Amnesty
Der Werte und Normen-Kurs des Jahrgangs 8 hat am diesjährigen "Briefmarathon" der Menschenrechtsorganisation Amnesty International teilgenommen und so in beeindruckender Weise Solidarität mit in ihren Menschenrechten benachteiligten und verfolgten Menschen gezeigt.

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online