Digital EU – and You? Erfolgreiche Teilnahme des Antonianum am 68. Europäischen Wettbewerb

  • Begabtenfoerderung
Es war der 68. Europäische Wettbewerb im Schuljahr 2020/21 und ist der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands, der auch im Corona-Ausnahmejahr trotz aller Belastungen und Distanzlernen stattgefunden hat.

841 Schulen bundesweit (alle Schulformen von der Grundschule bis zum Gymnasium) reichten ihre Arbeiten in Form von Bildern, Texten, Videos oder selbst komponierter Musik ein – und das Antonianum als Europaschule war dabei! Der Begabtenkurs „Lese- und Theaterprojekt“ von Frau von Wahlde hat sich mit Freude und Engagement beteiligt – und mit großem Erfolg!

Thema: „Digital EU – and You?!“ Schüler waren eingeladen, sich persönlich und politisch mit Aspekten des digitalisierten Lebens in Europa auseinanderzusetzen: Wie hat sich die Lebenswelt von Kindern durch die Digitalisierung verändert? Welche kreativen Ausdrucksformen sind erst durch das Internet möglich geworden? Wie haben soziale Medien unsere Kommunikation verändert? Der Europabezug ist dabei ein entscheidendes Bewertungskriterium.

Es gab 13 altersdifferenzierte Aufgabenstellungen. Für die Klassenstufen 5/6 stand das Thema „Münchhausens neue Kleider“ zur Auswahl, für das sich die 8 Schüler*innen des Begabtenkurses entschieden haben. Münchhausens Lügengeschichten im digitalen Zeitalter? Fake News gibt es nicht erst seit dem Internet und Handys. Unwahrscheinliches und Unmögliches glaubhaft einer Zuhörerschaft versichern – das ist den Schüler*innen überzeugend gelungen. Mit Kreativität, Einfallsreichtum und großer Selbstständigkeit haben sie die Leser / Zuhörer mit in die Welt der Manipulation mitgenommen und ihnen einen Bären aufgebunden, sich dabei gekonnt der Social Media bedient. Als besondere Anerkennung hat Lias Reichardt, Klasse 6 L und Schüler des Begabtenkurses, eine zweifache Auszeichnung erhalten: Seine Arbeit „Höllentrip ins Paradies – meine neueste Instagram-Story von MasterMünch09“ wurde sowohl mit einem Landes- als auch mit einem Bundespreis ausgezeichnet. Vom Land Niedersachsen erhält er einen Buchgutschein; die Bundesjury hat ihm als Preis ein GEOlino-Abonnement zuerkannt.

Auch der Kursleiterin, Maria von Wahlde, wurde auf Bundesebene und von der europäischen Bewegung Deutschlands Dank und Anerkennung für die Teilnahme am 68. Europäischen Wettbewerb ausgesprochen.

Begabungen frühzeitig erkennen und fördern – dieses Ziel verfolgt das Antonianum im Kooperationverbund der Begabtenförderung seit Jahren.

 

 

Maria von Wahlde, StD‘,

Jahrgangskoordinatorin der Kl. 5/6, Organisatorin der Begabtenförderung

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online