Willkommen auf der Homepage des Gymnasium Antonianum Vechta

  • gavvideo 2
  • Das Antonianum stellt sich vor. Zum Anschauen des Videos in das Foto klicken.

Sommerkonzert 2019

  • soko19
 Trotz hochsommerlicher Temperaturen waren viele Gäste der Einladung des Fachbereichs Musik gefolgt, am heutigen Mittwoch, 05. Juni 2019, den Klängen vielfältiger musikalischer Darbietungen in der Europahalle zu lauschen. 

Bundesjugendspiele 2019 der Klassen 5 bis 8

  • BJS1
  • BJS2
  • BJS3

 

 

 

 

Das Wetter war dem Gymnasium Antonianum wieder einmal treu. Bei regenfreiem, nicht zu warmem Wetter gaben alle Schülerinnen und Schüler am 28. und 29. Mai wieder einmal ihr Bestes. Die Beteiligung lag, wie in den Jahren zuvor, bei weit über 90 %. Nur wenige Schülerinnen und Schüler konnten krankheits- oder verletzungsbedingt nicht teilnehmen.

RSG Lohne Vechta und GAV richten die Nds. Schulmeisterschaften Mountainbike aus

  • MTB3

Es war eine Premiere: Am Freitag, 24. Mai 2019, wurden auf der historischen Radrennstrecke im Reiterwaldstadion erstmals die niedersächsischen Schulmeisterschaften ausgetragen. Zwölf Schulen schickten ihre Teilnehmer nach Vechta. Insgesamt lieferten sich 70 Schülerinnen und Schüler im Gelände spannende Rennen.

Einen Video-Podcast findet Ihr dazu unter diesem Link > "oeins - Sport Das Magazin von 29. Mai 2019" > ab Minute 27

Känguru-Wettbewerb 2019

  • Sieger
Dieses Jahr nahmen insgesamt 410 Schüler unserer Schule am Känguru-Wettbewerb 2019 teil, einem Mathematikwettbewerb für Grundschüler bis Oberstufenschüler mit Aufgaben zum Knobeln. Dieser wird in ganz Europa immer am 3. Donnerstag im März ausgetragen.

Große Auszeichnung im europäischen Wettbewerb „YOUrope – es geht um dich!“

  • Bundeswettbewerb

Zwei Schüler des Gymnasium Antonianum Vechta, Friedrich Barklage und Helmut Frieling aus dem 6. Jahrgang, haben im Rahmen der Begabtenförderung unter der Leitung von Frau Maria von Wahlde am 66. Europäischen Wettbewerb mit großem Erfolg teilgenommen. Beiden Schülern wurde aufgrund hervorragender Leistungen sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene Anerkennung ausgesprochen, stellvertretend für alle Bundesländer von der Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg, Frau Dr. Susanne Eisenmann, und von der Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland, Frau Dr. Linn Selle.

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online